Tania Strickrodt – ICHDUWIR

Tania Strickrodt – ICHDUWIR

Eine Grenzwanderung zwischen Geburt, Tod und dem Dazwischen
  • Das Buch
  • Die Werke
  • Beteiligte
Das Buch

ICHDUWIR ist ein außergewöhnliches Buch über die Arbeit einer Künstlerin. Beeinflusst von der zeitlich nahen Folge der Geburt des eigenen Kindes und des Todes ihrer Mutter schuf Tania Strickrodt zwischen 2016 uns 2018 vollkommen authentische und emotionale Monotypien und Zeichnungen. Die flüchtige Technik, bei der nichts korrigiert oder zurückgenommen werden kann, lässt die Arbeiten wie eine emotionale Essenz, ein Konzentrat des Erlebten erscheinen. Schönheit und Symmetrie sucht der Betrachter vergeblich. Dagegen trifft er auf pure und machtvolle Gefühlswelten, die sich punktuell einen Weg brechen.

Im Verarbeiten des Erlebten entstand der Wunsch der Künstlerin, ein Buch mit diesen Arbeiten zu veröffentlichen, welches die Werke im Kontext mit Versen der verstorbenen Autorin Heike Müller-Nagell und mit eigenen Texten zeigt. Dabei nehmen die Texte sowohl inhaltlich als auch typografisch Bezug zu den unmittelbar nebenstehenden Arbeiten. Die Typografie spielt individuell mit Satz, Laufweite, Schnitt und Grundversatz, Schrift wird zu einem phonetischen Objekt, parallel zu den Motiven springen Worte von den Buchseiten, überwinden Grenzen oder fallen wie Schneeflocken von den Rändern.

Kunst ist nur wirklich, wenn sie der eigenen Wahrheit entspricht.

Die technische Umsetzung des Buches schließt die thematische Klammer. Viel Weißraum zeigt im Kontrast zu den schwarzweißen Motiven die immer wieder herrschende emotionale Leere und Ratlosigkeit, um dann eruptiv unterbrochen zu werden. Die offene Fadenbindung greift die Verletzlichkeit angesichts von Geburt und Tod auf, die Bindung wendet sich schutzlos dem Betrachter zu. Zartrosa Vor- und Nachsatz sowie der Faden in gleicher Farbe setzen einen sanften, fast liebevollen Kontrapunkt zu den monochromen Arbeiten in schwarzweiß. Das Gegenspiel von abgebildeter Monotypie und ursprünglicher Zeichnung auf der folgenden Seite zeigt an einigen Stellen gar die handwerkliche Technik selbst. Das Buch setzt den konzeptionellen Ansatz der Künstlerin stringent bis in die Details um.

Diese signierte und auf 100 Exemplare limitierte Ausgabe zeigt ausgewählte Monotypien und Zeichnungen von Tania Strickrodt zwischen 2016 und 2018 im Kontext zu Versen und Gedichten von Heike Müller-Nagell und der Malerin.

Die Werke

Tania Strickrodt entschied sich in der künstlerischen Verarbeitung der konträren Emotionen angesichts von Geburt und Tod für die Monotypie und die Zeichnung. Die Monotypie kennzeichnet eine Flüchtigkeit, in der nichts korrigiert oder zurückgenommen werden kann. Die Malerin muss so auch mit Fehlern arbeiten und ein Scheitern im Arbeiten zulassen. Die Arbeiten in diesem Buch erscheinen dadurch wie eine emotionale Essenz, pur und frei von künstlicher Ästhetik oder dekorativem Arbeiten. Der Betrachter ist gefordert, sich auf die Arbeiten einzulassen, Schönheit und Symmetrie sucht er vergeblich. Dagegen trifft er auf pure und machtvolle Gefühlswelten tiefster Authentizität.

Ähnliches gilt für die gezeigten Zeichnungen. Hier arbeitet die Künstlerin meist blind, mit verbundenen Augen. Das Auge ist korrupt, so Tania Strickrodt, das blinde Arbeiten ermöglicht ihr, sich in unverfälschter Form ihren Werken zu nähern und mit einem direkteren Bezug zu sich selbst zu arbeiten.

Mit dem Buch ICHDUWIR geben wir einen außergewöhnlichen Einblick in die Arbeit der Künstlerin. Nicht die Breite oder Virtuosität des Schaffens stehen im Vordergrund, sondern der Fokus auf elementare persönliche Erlebnisse, Geburt und Tod, und auf den daraus gewachsenen Einfluss auf das künstlerische Tun.

Kunstdrucke aus diesem Buch finden Sie in unserem Online-Shop.

Beteiligte
DIE KÜNSTLERIN

Tania Strickrodt wurde 1970 in Hannover geboren und studierte Grafik Design mit Schwerpunkt Freie Grafik und Malerei in Hannover und Krefeld. Sie ist Meisterschülerin von Prof. Jo Bukowski und Dozentin an verschiedenen Freien Akademien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihre Arbeiten, die oft durch einen außergewöhnlich maskulinen Duktus geprägt sind, wurden bereits in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen meist in Deutschland und Österreich gezeigt und befinden sich überwiegend in privaten Sammlungen. Tania Strickrodt lebt und arbeitet als freie Künstlerin in Krefeld und Zierikzee (NL).

Brotlos Tania Strickrodt Ich Du Wir

Das Buch

TANIA STRICKRODT – ICHDUWIR
Monotypien und Zeichnungen 2016 – 2018

Hardcover, 15,5 x 23 cm, offene Fadenbindung
1. Auflage, erste Veröffentlichung 2018
signierte Edition von 100 Exemplaren
ISBN 978-3-946849-12-4
Genre: Kunst
deutsche Fassung
88 Seiten
Preis 40,00 €

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!